Neue Analyse im TORRE-Labor

Trinkwasser ist das mit Abstand günstigste Lebensmittel. Und das am meisten kontrollierte Lebensmittel – aber nur solange, bis es das Wasserwerk verlässt, höchstens bis an die Grenze zum privaten Bereich. Wie dann weitergeht,  dafür ist in der Regel der Hauseigentümer verantwortlich. Das Wasser kann wieder einiges an Schadstoffen aufnehmen, die Keimbelastung wieder ansteigen. Das geschieht weitaus häufiger,  als gemeinhin angenommen wird.

Herkömmliches Trinkwasser kann in Deutschland in der Regel unbedenklich getrunken werden. Trotzdem, wenn es um Fläschchen für Ihr Baby geht, sollten einige Dinge unbedingt beachtet werden.

Säuglinge sind keine kleinen Erwachsenen. Ihr Organismus „tickt“ noch ganz anders. Beispielsweise kann die kindliche Niere kann nur geringe Natriummengen ausscheiden. Eine hohe Sulfat-Zufuhr wirkt beim Säugling abführend. Besonders die Nitrataufnahme muss in den ersten Monaten möglichst niedrig sein, denn in zu hohen Mengen kann das für den Säugling schwere Folgen haben. Ebenso einige Schwermetalle.

Deshalb bieten TORRE-Apotheken in 2018 eine spezielle Analyse fürs Baby an. Mehr zum Ablauf der Analyse und den Preisen erfahren Sie in Kürze. Für fachliche Fragen wenden Sie sich bitte direkt an josef.rauscher@torre-deutschland.de .